Emmanuel Macron: “Die Schaufensterpuppe der Finanzindustrie”

27. April 2017  Allgemein

“Die Schaufensterpuppe der Finanzindustrie”, so bezeichnet Jürgen Habermas, den wohl baldigen Präsidenten Frankreichs. Wie konnte dieser Mann, der in Deutschland als eine Art Kennedy Frankreichs aufgeplustert wird, zu diesem Erfolg kommen?
Ein Grund für diesen Erfolg war die Abkehr einflussreicher rechter Mitglieder der “Parti Socialist”, von ihrem gewählten Spitzenkandidaten Hamon. Und das, obwohl sie schriftlich zugesagt hatte den Wahlausgang der Mitglieder der Sozialisten zu akzeptieren und den Gewinner, Hamon, zu unterstützen. Sie zogen es vor, ihn zu verraten und in das Lager des aalglatten Exminister Macron zu wechseln, der als Garant für die Weiterführung des noeliberalen Kurses der französischen Regierungen der letzten Jahre gilt. D.h. verkürzt dargestellt: Sozialabbau und die Eliten zu protegieren.


Ein Kommentar zu „Emmanuel Macron: “Die Schaufensterpuppe der Finanzindustrie””

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.