Allgemein

Israelische Siedlungspolitik bleibt völkerrechtswidrig

21. November 2019  Allgemein


Pressemitteilung von Heike Hänsel,

„Die US-Regierung verletzt mit ihrer Anerkennung der israelischen Siedlungspolitik nicht nur zahlreiche Resolutionen der UN-Vollversammlung und des UN-Sicherheitsrats seit 1967, sie versetzt damit auch dem historischen Ziel einer Zweistaatenlösung den endgültigen Todesstoß. Ganzen Beitrag lesen »

Zur Gender-Debatte

20. November 2019  Allgemein

heute in Heise/Telepolis gelesen: 

„In ausnahmslos allen Medien werden seit Jahren Frauen und deren Handeln und Denken grundsätzlich nur als strahlend positiv dargestellt. Dies zieht sich bis nach Hollywood hinein. Im Vergleich dazu wirkt alles männliche bzw. wirken Männer mittlerweile als grundsätzlich schlecht.

Was mir allerdings ein Rätsel bleibt: Was ist das Ziel dahinter?“

Darauf entgegnete ein anderer Forist:

„Divide et impera. Teile und herrsche.  Ganzen Beitrag lesen »

Solidarität mit Evo Morales!

12. November 2019  Allgemein

Von Heike Hänsel, stellvertretende Fraktionsvorsitzende


Der Präsident von Bolivien, Evo Morales, hat sich am Sonntag dem immensen Druck rechter Kreise im Militär- und Polizeiapparat und der brutalen Gewalt, die von Oppositionellen gegenüber Regierungsangehörigen sowie staatlichen Medien ausgeübt wurde, gebeugt und ist von seinem Amt zurückgetreten. Dies ist ein Anschlag auf die sozialen Errungenschaften Boliviens und ein Rückschlag für den Kampf um Unabhängigkeit und regionale Integration in Lateinamerika.

Die rechte Opposition hat ihr vorläufiges Ziel erreicht, den Präsidenten zu stürzen. Man kann mit Fug und Recht von einem Staatsstreich sprechen, der seit der Wahl am 20. Oktober nun seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht hat. Ganzen Beitrag lesen »

Veranstaltung: Florian Schwinn plädiert für eine Humuswende “Rettet den Boden!”

05. November 2019  Allgemein

“Nirgendwo ist das Leben so dicht gepackt wie in der obersten fruchtbaren Erdschicht. In einem einzigen Kubikmeter gesunden Oberbodens leben mehr Organismen, als es Menschen auf der Erde gibt. Wenn auf einer gut eingewachsenen, intakten Weide zwanzig Rinder grasen, die zehn bis fünfzehn Tonnen Lebendgewicht auf die Grasnarbe bringen, dann sorgen in und unter der grünen Pflanzendecke gut 250 Tonnen Bodenorganismen dafür, dass die Pflanzen und damit auch die Rinder da oben satt werden. Ganzen Beitrag lesen »

Infoabend des BUND zum Artensterben in Rheinstetten

05. November 2019  Allgemein

Morgen Abend findet eine sehr interessante Veranstaltung zum Thema Artensterben in Rheinstetten statt.

Nach einer neuen Studie der TU München kann man heute nur noch ein Drittel weniger Insektenarten antreffen als noch vor 10 Jahren. Nicht nur Wiesen sind betroffen sondern auch Wald- und Schutzgebiete.

“Allein im Bereich Schmetterlinge ist es derzeit furchtbar, wie schnell die Vorkommen abnehmen und man könnte über die gefährdeten Schmetterlinge Stunden oder Tage referieren. Den Ginsterbläuling gibt es z. B. in ganz Baden-Württemberg nur noch bei uns im Raum Karlsruhe und hier speziell in der Mörscher Heide. Lange wird sich die Population aber wohl auch hier nicht mehr halten.”, sagt Ludwig Schulz, vom BUND.

Mittwoch, 6.11. 2019 – 19.30 Uhr Zentrum Rösselsbrünnle

 

Heute: Mahnwache vor dem Bundesverfassungsgericht

05. November 2019  Allgemein

Mahnwache, heut, Dienstag 5.11. um 09:30 Uhr vor dem BVG mit Katja Kipping: Gegen Hartz-IV!

Zu der heutigen Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes in Karlsruhe, ob Hartz IV-Sanktionen verfassungsgemäß sind, erklärt Michel Brandt, Bundestagsabgeordneter aus Karlsruhe und Obmann im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: “Grundsätzlich können Kürzungen an einem menschenwürdigen Existenzminimum nicht verfassungsgemäß sein. Wir hoffen, dass das Verfassungsgericht im Sinne der Betroffenen entscheidet. Hartz IV ist ohnehin schon Armut per Gesetz und gehört abgeschafft. Die Aufgabe des Sozialstaates muss es sein, hilfsbedürfte Menschen zu unterstützen und nicht auch noch mit Sanktionen zu überziehen. Unter dem Motto ‘Gegen Hartz-IV! Für eine sanktionsfreie Mindestsicherung von der man leben kann’ ruft die DIE LINKE deshalb am 5. November 2019 ab 9:30 Uhr zu einer Mahnwache vor dem Bundesverfassungsgericht auf. Ganzen Beitrag lesen »

STARKE MÄRKTE, SCHWACHER STAAT (2/2) Warum der Kapitalismus die Demokratie bedroht

13. Oktober 2019  Allgemein
von WOLFGANG STREECK

Geldgeschäfte stehen über Bürgerinteressen, arm und reich driften auseinander, der Klimawandel droht – das sind Hinweise auf einen zügellosen Kapitalismus, sagt der Soziologe Professor Wolfgang Streeck. In seinem Vortrag benennt er Ursachen, Folgen und Gefahren dieser Entwicklung.

Dauer 29:51 min

Graphik. SWR2

Link zur Seite von SWR2:

Starke Märkte, schwacher Staat: Warum der Kapitalismus die Demokratie bedroht

Florian Schwinn in Rheinstetten. “Rettet den Boden!“

13. Oktober 2019  Allgemein

Wie angekündigt liest Florian Schwinn in Rheinstetten aus seinem Buch:

Freitag 8. November 19:30 Uhr
Aula des Schulzentrums Rheinstetten 

Nach der visuell unterstützten Vorstellung des Buchs  folgt eine Podiumsdiskussion mit geladenen Gästen und Fragen aus dem Publikum.

Das Thema ist hochaktuell und betrifft uns alle.

Der Eintritt ist frei!

eine Veranstaltung der Linken Rheinstetten

Aufruf: Bundesweite Demonstration in Köln

13. Oktober 2019  Allgemein

Gegen den türkischen Angriffskrieg in Nordsyrien – Solidarität mit Rojava

Aufruf zur bundesweiten Demonstration

am 19. Oktober 2019 in Köln ab 11 Uhr

Rojava verteidigen bedeutet auch, die Welt von morgen zu retten. Erdogans Angriff ist ein Angriff auf uns alle.

Wir fordern:

• Stopp des Angriffskriegs der Türkei in Nordsyrien.

• Stopp der deutschen Waffenlieferungen an die Türkei.

• Stopp der wirtschaftlichen und militärischen Zusammenarbeit mit der Türkei

• Eine friedliche Lösung des Krieges in Syrien mit Beteiligung der kurdischen Akteure und Autonomie Nord-Syriens.

In Nord-Syrien, besser bekannt als Rojava, ist in den letzten Jahren ein einzigartiges multiethnisches und multireligiöses demokratisches Projekt herangewachsen. Ganzen Beitrag lesen »

Schluss mit der deutschen Beihilfe für den Angriffskrieg der Türkei!

13. Oktober 2019  Allgemein

Der Angriffskrieg der Türkei auf Nordsyrien/Rojava hat begonnen.

Bild: SANA 

Seit Mittwoch Nachmittag fliegt die türkische Armee Bombeneinsätze gegen Rojava in Nordsyrien. Ebenso hat auch Artilleriebeschuss begonnen. Betroffen sind zur Zeit die Regionen Serekaniye (Ras al-Ain), Gire Spi (Tall Abyad), Qamislo, Derik,  und Ain Issa (letztere Stadt liegt 50 km hinter der Grenze). Mittlerweile liegt Qamislo unter Dauerbeschuss. Hier leben mehrere Hundertausend Menschen. Direkt auf der anderen Seite der Grenze liegt Nusaybin. Dort hat die türkische Regierung eine Ausgangssperre verhängt. Ganzen Beitrag lesen »