Postfaktische Politik

12. Dezember 2016  Allgemein

oskar_lafontaine_person_1_e4185392a2„Postfaktisch“ ist das Wort des Jahres 2016. Begründung: „Die Jury der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) richtet damit das Augenmerk auf einen tiefgreifenden politischen Wandel. Immer größere Bevölkerungsschichten sind in ihrem Widerwillen gegen ‚die da oben‘ bereit, Tatsachen zu ignorieren und sogar offensichtliche Lügen bereitwillig zu akzeptieren.“
Damit liegt die verdienstvolle Gesellschaft für deutsche Sprache diesmal voll daneben. Vielmehr sind die Menschen nicht mehr bereit, die seit Jahren vom Neoliberalismus verbreiteten Lügen zu akzeptieren und sind wütend über den permanenten Sozialabbau.
Es ist eine Lüge, dass man die sozialen Sicherungssysteme zerstören muss, um sie zu retten.
Es ist eine Lüge, dass man die Rente privatisieren muss, um sie zu sichern.
Es ist eine Lüge, dass man die Löhne drücken muss, um Deutschland wettbewerbsfähig zu machen. Ganzen Beitrag lesen »

DIE LINKE nominiert Klaus Huska im Wahlkreis Karlsruhe-Land

01. Dezember 2016  Allgemein
bildschirmfoto-2016-12-01-um-17-53-25DIE LINKE nominiert Klaus Huska als ihren Direktkandidaten im Wahlkreis Karlsruhe-Land
Die Partei DIE LINKE hat am 29.11.2016 in Pfinztal mit großer Mehrheit der anwesenden 26 stimmberechtigten Delegierten den 41-jährigen Pfinztaler Diplom-Ingenieur Klaus Huska zu ihrem Direktkandidaten im Wahlkreis 272 Karlsruhe-Land für die Bundestagswahl 2017 gewählt. Huska steht für die Menschenwürde als Grundlage jedes politischen Handelns, für Solidarität und Frieden sowie Umwelt- und Artenschutz. Für diese Ziele wird DIE LINKE im Wahlkreis gemeinsam kämpfen.
Herzlichen Glückwunsch Klaus!
Wir freuen uns auf einen fetzigen Wahlkampf mit Dir.

Schmutzige Energie für Rheinstetten

15. November 2016  Allgemein

rheinhafen-dampfkraftwerkDie Stadt Rheinstetten hat sich dafür entscheiden, sich an das Fernwärmenetz der Karlsruher Stadtwerke anzuschließen. Die Energie für dieses Netz wird durch Abwärme der MiRO, der zweitgrößten Erdölraffinerie in Deutschland und der großen Kohlekraftwerke am Rhein (Rheinhafen-Dampfkraftwerk) gewonnen. Die Stadt muss nur die Leitungen nach Rheinstetten legen und bekommt dafür, wie es scheint, günstigen, sauberen Strom.
Das sieht nach einer smarten, nachhaltigen Lösung für die Energiezukunft der Stadt Rheinstetten aus. Tatsächlich läuft dieser Beschluss aber den wirklichen Bedürfnissen der Bevölkerung Rheinstettens komplett zuwider, wie wir, der Ortsverband der Linken Rheinstetten finden.

Wünschenswert wäre vielmehr eine mutige, klare Entscheidung hin zu den Energien der Zukunft, zu den Erneuerbaren Energien. Nur diese gewährleisten eine nachhaltige, zukunftssichere und langfristig günstige Energieversorgung für Rheinstetten.

Ganzen Beitrag lesen »

Die Befürchtungen werden wahr. Was Trump bald unternimmt.

12. November 2016  Allgemein

bildschirmfoto-2016-11-12-um-09-53-59Hier erfahren sie mehr über die Vorhaben des bald mächtigsten Mannes der Welt:
http://www.der-postillon.com/2016/11/trump-plane.html

INFO-ABEND zur Lage in Kurdistan

25. Oktober 2016  Allgemein

Die türkische Armee beginnt einen illegalen Krieg und marschiert in Syrien und im Irak ein. In der Türkei werden kurdische Städte zerstört, gewählte BürgermeisterInnen abgesetzt, die Immunität der HDP-Parlamentsabgeordneten aufgehoben, der Staatsdienst von Oppositionellen gesäubert und Menschen fliehen.
Was passiert im NATO-Land Türkei?
Welche Haltung nehmen die Bundesregierung und die EU dazu ein?

Rudolf Bürgel berichtet von den Wahlen im letzten und seinen Besuchen in diesem Jahr.

Naturfreundehaus Rheinebene
Untere Legel 1b Rheinstetten-Mörsch
Tel: 07242/6222

Flyer: info-abend-kurdistan

Kindergarten St. Martin, Mörsch: Ein Abgesang? Teil II

10. Oktober 2016  Allgemein

Teil II
Wie kam es nun zu den niederschmetternden Nachrichten, von denen wir im Teil I berichteten? Die Vorgänge, die man passend als Salamitaktik bezeichnen kann, laufen immer nach dem gleichen Schema ab:
Aus Durmersheim reist Frau B. an. Sie hat die unangenehme Rolle, fast immer nur schlechte Nachrichten verkünden zu müssen.
– Einmal ist es die Nachricht vom Verbot der Benutzung des Bewegungsraumes im ersten Stock des Kindergartens, dazu unten mehr.
– Ein anderes Mal ist die fehlende Reaktion auf den Monate zuvor geäußerten Wunsch, die zuständigen Stellen mögen doch endlich eine Firma beauftragen, eine Brandschutztür im Kindergarten zu reparieren oder besser auszutauschen.
– und im September 2016 wurden den Eltern und Mitarbeitern dann, von den kirchlichen Stellen lapidar mitgeteilt: Schon zu Beginn des neuen Jahres sollen die Öffnungszeiten des Kindergartens St. Martin radikal zusammengestrichen werden.
Die Gründe dafür sind einleuchtend: Es wurde kein Geld investiert um den Kindergarten in einen Zustand zu versetzen, der den heutigen gesetzlichen Anforderungen genügt.
Ganzen Beitrag lesen »

Kindergarten St. Martin, Mörsch: Ein Abgesang?, Teil I

09. Oktober 2016  Allgemein

Als wir vor einigen Jahren nach Mörsch zogen, erkundeten wir die nähere Umgebung. Einige Schritte entfernt fanden wir ein schönes altes Haus, das sich bei näherer Betrachtung als ein kleiner Kindergarten entpuppte. Das fanden wir einfach fabelhaft, denn unsere kleine Tochter sollte in ein, zwei Jahren so eine  Einrichtung besuchen. Von den Nachbarn erfuhren wir von dem guten Ruf den die Erzieherinnen des Kindergartens genossen. Liebevoll und patent sollte deren Erziehung sein – einfach ein Ort an dem man morgens sehr gerne sein Kind abgibt. Ein Ort, wo motivierte Pädagoginnen mit den Kindern Lieder sangen, soziale Kompetenzen lehrten und ihnen all die Fertigkeiten des täglichen Lebens zeigten, die heute nicht mehr selbstverständlich sind.
Ganzen Beitrag lesen »

Hallo Rheinstetten

29. September 2016  Allgemein

Als besondere Begrüßungsaktion haben wir uns etwas völlig unpolitisches ausgedacht. Das „KOCH-CHAOS“ (www.koch-chaos.de) wird Ende Oktober zum ersten Mal in Rheinstetten stattfinden.  Wir unterstützen dieses Event als Sponsor indem wir den gesamten Erlös Flüchtlingen in Rheinstetten zur Verfügung stellen wollen. Jeder Euro, der als Anmeldegebühr anfällt, geht direkt in die Flüchtlingshilfe. In welcher Form das sein wird, wissen wir noch nicht. Wenn Sie dazu einen Vorschlag machen wollen, schreiben Sie uns bitte.

Infostand der Linken Rheinstetten

27. September 2016  Allgemein

Wir, als Linke Rheinstetten,

planen einen Infostand für unseren Informations-Abend zum Thema Türkei und die kurdischen Gebiete und zum Kennenlernen.

Wir freuen uns natürlich auch über Mitstreiter oder Helfer für diesen Tag.

Kontakt@die-linke-rheinstetten.de

genauere Infos dazu folgen demnächst hier.

 

Oh Gottttt, die AfD!!!!!!!!!!

06. September 2016  Allgemein

1459025101631
Faszinierend, wie die Presse nach dem AfD-Ergebnis in Mecklenburg-Vorpommern a) so tut, als sei das überraschend, und b) so tut, als seien die AfD eine neue Partei von Rechtspopulisten. Die AfD ist eine CDU-Abspaltung. An denen ist nichts neu. In Meckpomm haben die Ex-CDUler, die früher die Wahlkreise nach Gutsherrenart für die CDU in der Westentasche hatten, jetzt halt für die AfD in der Westentasche.

Die eigentlich faszinierende Frage ist doch, wieso die Leute in Mecklenburg-Vorpommern nach wie vor die selben Gesichter wählen.

Wenn die schon die geistige Transferleistung erbringen, dass die CDU sie seit Jahren verkauft hat, ihnen an keiner Stelle geholfen hat, nichts tut, was die Wähler wollen, und jede Stimme für die CDU nicht nur eine verlorene Stimme sondern aktiv schädlich ist — wie können sie dann die selben Gestalten wieder wählen?! Ganzen Beitrag lesen »